Bausteine & Behandlung


Zu jeder Reikibehandlung können folgende Bausteine eingebaut werden:

1) Mentale Heilung

Ein grosser Segen ist die Möglichkeit der mentalen Heilung. Heilung bedeutet unter anderem, die eigene mentale Gedanken- Struktur zu ändern, damit sich nur noch liebevolle Energien (Emotionen) darin wohlfühlen können.

Es wird eine Verbindung zum Unbewussten hergestellt und wirkt lösend auf die Struktur von uns unbewussten Glaubenssätzen. Dadurch können Energieblockaden direkt an der Wurzel gelöst werden.

Bei der mentalen Heilung werden die Hände ca. 7 Min. auf Kopf und Nacken gelegt und der Verstand kann sich dabei entspannen. Alle Gedanken, die sich so oft wie im Kreis drehen und keinen Frieden geben, werden dabei beruhigt und ausgeglichen.

***

2) Fernbehandlung

Dank dem dritten Reiki- Symbol besteht die Möglichkeit die heilende Lebensenergie auch an Menschen zu senden, die nicht räumlich anwesend sind. Manchmal kann man nicht kommen, oder ist im Spital oder braucht bei der Arbeit einfach kurz, schnell Energie. Dann reicht ein kurzer Anruf oder eine SMS und ich kann eine kurze Verbindung aufbauen.

Genauso besteht die Möglichkeit Reiki direkt in Situationen zu senden, z.B. in eine Prüfungssituation oder ein Vorstellungsgespräch



Haben Sie Lust sich gemeinsam mit mir auf die Reise zu Ihnen selber zu machen? Dann melden Sie sich doch am besten gleich bei mir.

carina@energiequelle-reiki.de

****

Wie sieht eine Reikibehandlung aus?


Da ich auch immer gerne wissen möchte, was da so genau passiert, habe ich hier zusammengestellt, wie eine energetische Behandlung aussehen kann:

Meine Klienten kommen in die Praxis und nehmen zunächst Platz. Nach einer kurzen Ankommensphase und Besprechung, bzw. Informationen zu Reiki, dürfen es sich meine Klienten auf der Behandlungsliege bequem machen, sich in die Decke einmummeln und entspannen, ja teilweise sogar einschlummern.

Ich sitze am Kopfende und öffne mich in Gedanken als Kanal, wie eine Art Ofenrohr, damit die universelle Energie, einfach durch meine Hände fliessen kann. Meistens beginne ich mit dem Handauflegen (bzw. darüber halten mit 1-2 cm Abstand,) am Kopf, gehe weiter über die Augen, vor die Ohren, zu der Schulter und schliesslich zum Herzchakra. Dann wechsle ich an die Seite und lege meine Hände ins Sonnengeflecht, dann folgt das Sakralchakra oder schlicht beim Bauchnabel und schliesslich lege ich meine Hände auf das Wurzelchakra, etwa in Höhe des Gürtels.

Für den zweiten Teil der Behandlung dürfen sich meine Klienten auf den Bauch oder Rücken drehen und ich lege meinen Hände auf den Rücken. Zuerst im oberen Bereich, Schulter, dann etwa Lunge, dann die Nieren und schliesslich über den unteren Rücken. Besonders der untere Rücken freut sich meistens sehr über die angenehme Energie.

Wer möchte kann gerne noch 5 min. nachruhen und dann in aller Ruhe wieder aus der tiefen Entspannung ankommen. In Zwischenzeit richte ich einen Tee oder ein Glas Wasser.

So oder so ungefähr sehen meine Behandlungen aus. Selbstverständlich darf während der Behandlung geplaudert werden, oder einfach nur genossen.


Und keine Regel ohne Ausnahme:

Natürlich kann die Behandlung auch ganz anders sein, je nach Wunsch meiner Klienten.
So möchte z. B. eine Klientin die Energie hauptsächlich auf der Körperrückseite, ein anderer Klient lieber nur bei Ohren, Verdauung und Hüfte. Eine Klientin arbeitet an der Verbesserung Ihrer Seekraft und demnach legen wir besonders Augenmerk auf die Augen.


So, nun hat der Verstand genug Beschreibung erhalten. Am Besten Sie machen einfach eine Schnupperstunde aus, dann können Sie fühlen und erleben, was genau passiert.